Reserviere it - en - de - ru

Der Comer See

Aus Wikipedia - Der Comer See (Comosee, ital. Lago di Como, Lario, deutsch veraltet Chumer See) ist ein fischreicher oberitalienischer See. Die Römer nannten den See Larius Lacus.

Charakteristisch sind die zahlreichen, direkt am Ufer liegenden kleinen Dörfer, von denen viele ihren ganz eigenen Charakter bis heute erhalten haben. Viele der luxuriösen Villen, u.a. Villa Carlotta, Villa d’Este (Cernobbio), entstammen noch aus dem 15. Jahrhundert, als der Comer See durch die Seidenraupenzucht und die dadurch entstandene Seidenindustrie reich geworden war. Viele dieser Villen bezog später die Herrschaft des Adels. Während der Zeit Napoleons erbaute der Vizepräsident der italienischen Republik (1802-1805) Francesco Melzi d’Eril die Villa Melzi. Durch das mediterrane Klima gedeihen viele subtropische Pflanzen wie z.B. Palmen, Zitrusfrüchte, Zypressen, Olivenbäume und vieles mehr.

Villa Passalacqua
Perched in upper Moltrasio its property runs from high up in the village all the way down to the lake’s shore. Built in the 1700’s, this magnificent lake house was designed by Felice Soave, one of the region’s most important architects, and the elaborate interior created by the illustrious Giocondo Albertolli.

www.thevillapassalacqua.com

«Lake Como is a place of such luscious beauty, such fine interplay of lake and mountain, sun and gloom, it is hard ever to be bored. Everywhere you look, the view composes itself into a fine painting.»
Sally Emerson, The Sunday Times
Locanda dell'Isola Comacina - Lago di Como - Tel. ++39 0344 55083-56755
Contatto - Prenota